Rheinland-Pfalz: Ergebnis der Landtagswahl 2016

Ergebnis der Landtagswahl 2016 in Rheinland-Pflaz Gewinne und Verluste bei der Landtagswahl 2016 in Rheinland-Pflaz

Die SPD bleibt stabil, Verluste bei der CDU

Die SPD, die in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt um circa 10 Prozent einbricht, bleibt in Rheinland-Pfalz (abgekürzt: RP oder RLP) stabil bei 36,2 Prozent. Die CDU, die bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg eine vernichtende Niederlage einstecken muss (minus 12 Prozent), verliert in Rheinland-Pfalz „nur“ 3,4 Prozent. Damit büßt sie deutlich weniger Stimmen ein als die CDU bundesweit laut Prognose für die Bundestagswahl 2017, wo die Partei bis zu 10 Prozent verliert.

Die AfD als großer Gewinner

Die zum ersten Mal bei der Landtagswahl 2016 in Rheinland-Pfalz angetretene Alternative für Deutschland erreicht auf Anhieb 12,6 Prozent, das sind fast 4 Prozent mehr als bei den Umfrage-Ergebnissen vor der Wahl. Damit positioniert sich die AfD als drittstärkste Partei des Landes.

Starke Einbußen bei den Grünen

Die Grünen, die bei der letzten Landtagswahl 15,4 Prozent erreichten (die Landtagswahl fand zwei Wochen nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima statt), sind die großen Verlierer dieser Wahl. Mit nur 5,3 Prozent der Stimmen schaffen sie es gerade noch in den Landtag, die Partei verliert 10,1 Prozent gegenüber 2011.

Fünf Parteien im Landtag

Bei der letzten Landtagswahl in Rheinland-Pfalz zogen nur drei Parteien in den Landtag ein: Neben CDU und SPD waren auch die Grünen vertreten. Bei der Landtagswahl 2016 zieht die AfD zusätzlich zu den drei genannten Parteien und mit deutlichem Vorsprung gegenüber den Grünen in den Landtag ein. Die FDP kann mit 6,2 Prozent ebenfalls die Fünf-Prozent-Hürde überwinden.

Eine erhöhte Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung steigt um 8,6 Prozent auf 70,4 Prozent. Bei der Landtagswahl 2011 betrug sie 61,8 Prozent.

Lesen Sie auch:

Partner-Video

 

Lesen Sie auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.