Prognosen zur Bundestagswahl 2017

Auf dieser Seite finden Sie verschiedene Prognosen zur nächsten Bundestagswahl. Diese unterscheiden sich stark durch ihre Methodologie oder die eventuelle Berücksichtigung von Nichtwählern.

Prognosen für die Bundestagswahl 2017

Auch die überraschenden Ergebnisse bei der letzten US-Wahl, bei der Abstimmung über den Brexit oder bei der Präsidentschaftsvorwahl 2017 in Frankreich können zu Bundestagswahl-Prognosen führen, deren Ergebnisse weit von den aktuellen Umfragewerten (Sonntagsfragen) abweichen.

Hier finden Sie vier unterschiedliche Prognosen im Hinblick auf die Bundestagswahl. Prognosen für kommende Landtagswahlen finden Sie im folgenden Artikel:
Landtagswahlen 2017 und 2018

Vier Prognosen zur Bundestagswahl

Liegt derzeit in Umfragen zur Bundestagswahl 2017 nicht die SPD vor der Union?

In den letzten Wochen war die SPD häufiger in den Schlagzeilen: laut Umfragen läge sie für die Bundestagswahl 2017 dank des „Schulz-Effektes“ seit 10 Jahren zum ersten Mal vor der CDU/CSU.1

Auf bundestagswahl-2017.com steht bei den Prognosen weiterhin die Union als erste Partei bei der Bundestagswahl 2017, und zwar aus gutem Grund: Mitte März 2017 gibt es nur ein Umfrageinstitut (INSA), bei dessen Umfragen die CDU/CSU hinter der SPD liegt. Bei der Mehrzahl der großen Institute ist die Union weiterhin die stärkste Partei für die kommende Bundestagswahl.

 

Zur Bundestagswahl-Startseite

 

 

Lesen Sie auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.