Prognose für die Landtags­wahl 2017 in Nord­rhein-Westfalen

Am 14. Mai 2017 findet die nächste Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen statt. Offiziell genannt wird sie „Wahl zur 17. Wahlperiode des Landtags von Nordrhein-Westfalen“.

Prognose fur die Landtagswahl in NRW
Gewinne und Veruste der Parteien in NRW zwischen dem Ergebnis 2012 und der Prognose für die Wahl 2017

Große Parteien bleiben in NRW stabil

Laut Umfragen1 im Hinblick auf die Landtagswahl 2017 in Nordrhein-Westfalen kann die SPD etwa 39 Prozent der Stimmen erwarten, was ihrem Ergebnis bei der letzten Landtagswahl entspricht. Die Partei profitiert eindeutig vom „Schulz-Effekt“: Vor wenigen Monaten lag die SPD beinahe acht Prozentpunkte niedriger.

Die CDU bleibt laut Prognose mit großem Abstand zweitstärkste Partei im Land. Obwohl sie im Vergleich zur Bundestagswahl 2012 stabil bleibt, liegt sie mit 26,4 Prozentpunkten weit hinter der SPD zurück. Auf der Bundesebene muss die CDU bei Prognosen zur Bundestagswahl 2017 heftige Verluste hinnehmen.

Große Veränderungen bei den kleineren Parteien

Heftige Verluste für die Grünen

Verglichen mit der letzten Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen sind für Bündnis 90/Die Grünen bei der Landtagswahl 2017 große Veränderungen zu erwarten. So könnten die Grünen, die bei der letzten Wahl mit 11,3 Prozent der Stimmen drittstärkste Partei im Land waren, einen großen Teil ihrer Wähler verlieren und hinter FDP und AfD auf Platz fünf landen.

FDP und Linke in leichter Progression

Die FDP könnte bei der Landtagswahl überraschen und drittstärkste Partei in NRW werden. Umfragen zufolge könnte die Partei mehr als zehn Prozent der Wähler überzeugen.

Noch unsicher ist, ob die Linke es schaffen wird, 2017 die Fünf-Prozent-Hürde zu überwinden und als sechste Partei hinter der FDP und den Grünen in den Landtag einzuziehen.

Großer Zuwachs für die AfD

Die zum ersten Mal bei der Landtagswahl in NRW antretende Alternative für Deutschland könnte auf Anhieb mehr als acht Prozent erreichen. Das läge deutlich unter dem Ergebnis der AfD bei Landtagswahlen in manchen anderen Bundesländern, z. B.:

Die AfD könnte dennoch überraschen, schließlich lag sie bei Landtagswahlen im Jahr 2016 z. T. sogar mehrere Prozentpunkte über den Umfrageergebnissen.

Piraten verschwinden aus der politischen Landschaft

Ähnlich wie bei der Wahl in Berlin im September 2016 werden die Piraten höchstwahrscheinlich den größten Teil ihrer Wählerschaft (7,8 Prozent der Stimmen im Jahr 2012) verlieren und aus dem Landtag ausscheiden.

 

 

Wahlbeteiligung und Sitzverteilung im Landtag Nordrhein-Westfalen

Bei der letzten Landtagswahl in NRW betrug die Wahlbeteiligung 59,6 Prozent. Es gibt derzeit keine Umfragen oder Prognosen zur Wahlbeteiligung für die Landtagswahl 2017.

Eine Grafik zur Wahlbeteiligung bei Landtagswahlen in NRW sowie eine Prognose zur Sitzverteilung im nordrhein-westfälischen Landtag finden Sie auf der Website landtagswahl-nrw.com:

Mehr zum Thema Wahlbeteiligung: Wahlbeteiligung bei Bundestagswahlen

  1. Forsa-Umfrage vom 15.03.2017 im Auftrag von KStA/RTL/Stern sowie INSA-Umfrage vom 05.03.2017 im Auftrag der Bild. Quelle: Wikipedia, Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.