Ergebnis der Landtagswahl 2016 in Mecklenburg-Vorpommern

Endgültiges Ergebnis der LW 2016 in MVGewinne und Verluste bei der Landtagswahl 2016 in Mecklenburg-Vorpommern (Endergebnis)

Massiver Zuwachs für die AfD: jetzt zweitstärkste Partei in Mecklenburg-Vorpommern

Die zum ersten Mal bei der Landtagswahl 2016 in Mecklenburg-Vorpommern (MV) antretende Alternative für Deutschland erreicht dort auf Anhieb 20,8 Prozent und positioniert sich damit als zweitstärkste Partei nach der SPD und vor der CDU. Das hohe Ergebnis der AfD in MV liegt circa 11 Prozent höher als das Ergebnis bundesweiter Umfragen für die Bundestagswahl 2017. Bei Letzteren kann die AfD mit etwa 10 Prozent potenzieller Wählerstimmen rechnen.

Starke Einbußen bei der SPD und der Linken

Die Landtagswahl 2016 in Mecklenburg-Vorpommern führt zu einem gewaltigen Rückschlag für SPD und Linke. Die SPD verliert 5 Prozent der Wählerstimmen (deutlich weniger als in den Umfragen vor der Wahl) und erhält nur noch 30,6 Prozent der Stimmen. Bei der Landtagswahl 2011 war die SPD mit 35,6 Prozent mit großem Abstand die stärkste Partei – weit vor der CDU (23 Prozent).

Die Linkspartei erhält 13,2 Prozent der Stimmen. Sie verliert 5,2 Prozent ihrer Wähler und im Vergleich mit den anderen Parteien die meisten Wählerstimmen.

Verluste für Grüne und CDU

CDU und Grüne verlieren ähnlich viele Wähler (4 bzw. 3,9 Prozent). Die CDU lässt sich von der AfD überholen und muss ihren Platz als zweitstärkste Partei abgeben. Für die Grünen ist das Wahlergebnis besonders bitter: Die Partei verfehlt mit 4,8 Prozent den Wiedereinzug in den Landtag.

NPD scheidet aus dem Landtag aus

Die NPD, die bei der letzten Landtagswahl 6 Prozent der Stimmen bekam und damit ihren Platz im Landtag sicherte, scheitert bei der Landtagswahl 2016 an der Fünf-Prozent-Hürde und muss aus dem Landtag ausscheiden.

Eine steigende Wahlbeteiligung

Bei der Landtagswahl 2011 betrug die Wahlbeteiligung nur 51,4 Prozent. Bei der Wahl 2016 steigt sie auf (voraussichtlich) 60,6 Prozent. Zum Vergleich: Im Jahr 1998 betrug sie noch 79,4 Prozent!

Datum und Ort der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

Die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern fand am Sonntag, den 4. September 2016, statt und somit genau 2 Wochen vor der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin.

Wie funktioniert die Landtagswahl und warum ist sie so wichtig?

Ursprünglich erschienen auf Videoboost.de

Lesen Sie auch:

Weitere Artikel zur Bundestagswahl 2017:

One Comment

  1. Pingback: New political landscape in Germany looks promising for Russia | Timber Exec

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.